Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg


 

c/o Stadtteilzentrum Kiezspinne FAS e.V.
Schulze-Boysen-Straße 37, 2. OG
10365 Berlin

Postanschrift:
Schulze-Boysen-Straße 38
10365 Berlin


Kontakt: Ines Drost und Kathrin Strumpf
Tel:          28 47 23 -95
Mobil:     0160 403 06 84 oder 0170 71 83 777
E-Mail:     ines.drost@kiezspinne.de und kathrin.strumpf@kiezspinne.de
Netz:        www.kiezspinne.de

Sprechzeiten:    
Di 13.00 - 15.00 Uhr und Do 10.00-12.00 Uhr in der Schulze-Boysen-Str. 37
Jeden 2. Mi im Monat 13.00 - 15.00 Uhr in der Ahrenshooper Str.  5 (nur auf Voranmeldung)


Was wir für Sie tun können

In enger Kooperation mit dem Selbsthilfebereich in Lichtenberg und Hohenschönhausen, den Projekten des Kiezspinne FAS e.V. und verschiedenen bezirklichen Akteuren hat sich die Kontaktstelle zum Ziel gesetzt, wohnortnah pflegende Angehörige durch Gesprächsgruppen und Pflegebedürftige im häuslichen Umfeld durch einen Besuchsdienst zu entlasten und zu unterstützen.
Die Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg unterstützt wohnortnah hilfe- und pflegebedürftigen Menschen, indem sie Gruppen für ehrenamtliche Besuchs- und Begleitdienste anregt, nachbarschaftliches Engagement fördert sowie Selbsthilfe- und Gesprächsgruppen rund um die Themen der Pflege aufbaut.
Mit der Kontaktstelle arbeitet ein Team von Ehrenamtlichen, das mit Besuchen und Freizeitangeboten zur Entlastung Hilfe- und Unterstützungsbedürftiger beiträgt.


Besuchsdienst und Nachbarschafts- Initiativen der Kontaktstelle

Angebote für Ehrenamtliche

Die Kontaktstelle PflegeEngagement

sucht und unterstützt Ehrenamtliche, die sich für Betroffene oder Angehörige engagieren möchten.

Einsatzmöglichkeiten

  • Besuchsdienst - Begleitung Hilfe-, Betreuungs- und Pflegebedürftiger
  • Angehörigenbegleitung
  • Gruppenbegleitung
  • Unterstützung von Nachbarschaftsinitiativen

Ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden unterstützt durch:

  • Bildung eines Teams und Teambesprechungen
  • begleitende Erst- und Folgebesuche
  • Unterstützung bei der Gruppenbildung
  • durch Reflexionsrunden/ gff. Supervision

Ehrenamtliche werden systematisch geschult. Sie erhalten

Die Arbeit der ehrenamtliche Mitarbeiter/innen wird anerkannt durch:

  • Aufwandsentschädigung (nach den landesweiten Vorgaben)
  • gemeinsame Feste und Feiern
  • Tätigkeits- und Weiterbildungsnachweise

Vernetzung und Mitarbeit in Gremien

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg

arbeitet mit folgenden Partnern zusammen:

  • Pflegestützpunkt
  • Freiwilligenagentur
  • Selbsthilfe-Kontaktstelle im Bezirk

arbeitet in Arbeitskreisen und Gremien im Bezirk mit:

  • AG Wohlfühltag
  • Arbeitskreis Wohnen im Alter
  • Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg e.V.
  • Geronto-psychiatrischer Verbund

kooperatiert mit Partnern und Trägern zur Nutzung von Räumen im Bezirk

Träger und Förderer

Träger: Kiezspinne FAS e.V.

Verbandszugehörigkeit: selko e.V.   

Förderhinweis

Die Kontaktstelle PflegeEngagement wird gefördert von der Senatsverwaltung Gesundheit und Soziales, den Landesverbänden der Pflegekassen in Berlin und den Verband der privaten Krankenversicherung e.V.

© 2016 Pflegeunterstützung in Berlin