Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf


Logo Kontaktstelle PflegeEngagement

 

c/o SEKIS | Bismarckstraße 101 |10625 Berlin

 

Wie Sie alle wissen, sind zur Zeit weitgehende Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus notwendig und werden vehement auf politischer und gesellschaftlicher Ebene eingefordert. Auch wir sind gehalten das Ausmaß der sozialen Kontakte so gering wie möglich zu halten. Alle Gruppentreffen und Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt.
Daher wird unsere Kontaktstelle PflegeEngagement CharlottenburgWilmersdorf in der nächsten Zeit nur sehr eingeschränkt telefonisch erreichbar sein, der Anrufbeantworter wird nur unregelmäßig abgehört werden können, da überwiegend im Home Office gearbeitet werden wird.

Am besten erreichen Sie uns per E-Mail über pflegeengagement@sekis-berlin.de

 

 

Sprechzeiten:
Di  13 - 15 Uhr   
Do 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung

Außensprechstunde:
jeden dritten Montag 15 - 16 Uhr
im Stadtteilzentrum Divan e. V., Nehringstr. 8, 14059 Berlin (ohne Anmeldung)

Außensprechstunde:
jeden vierten Montag 15 - 16 Uhr
im Stadtteilzentrum Charlottenburg-Nord, Halemweg 18, 13627 Berlin

Bitte mit Anmeldung unter 030 890 285 35 oder direkt im Stadtteilzentrum!

Unseren Flyer können Sie hier herunterladen.


Foto von Anke Buchholtz-Gorke
Tatjana Stickel lächelt in die Kamera

Kontakt 030 890 285 35      
pflegeengagement@sekis-berlin.de

 

Anke Buchholtz-Gorke

buchholtz-gorke@sekis-berlin.de

 

Tatjana Stickel

stickel@sekis-berlin.de

 

 



Bild Gruppenraum

Was wir für Sie tun können

In der Kontaktstelle PflegeEngagement können Pflegebedürftige, Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (auch ohne Pflegegrad) sowie deren Angehörige auf eine Reihe von Angeboten zugreifen:

Besuchs- und Begleitdienst
Ein Team von Ehrenamtlichen unterstützt pflegebedürftige Menschen und pflegende Angehörige durch Besuche in der eigenen Häuslichkeit oder Begleitdienste. Der Besuchsdienst umfasst Tätigkeiten wie Gespräche führen, Vorlesen und Erzählen, Begleitung und Hilfestellung bei Erledigungen außer Haus.

Unterstützung freiwillig Engagierter
Für Ehrenamtliche im Besuchsdienst oder Menschen, die sich in ihrer Freizeit für Pflegebedürftige oder Angehörige engagieren, bieten wir fachliche Begleitung, monatliche Treffen zum Erfahrungsaustausch mit anderen Freiwilligen und kostenlose Schulungen.

Gesprächskreise für pflegende Angehörige
Diese ermöglichen es, sich mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen, Unterstützung bei der Bewältigung gesundheitlicher, psychischer oder sozialer Fragestellungen zu erfahren und frische Kraft für den Alltag zu tanken. Alle Gruppen werden fachlich begleitet.

Unterstützung von Angehörigen zum Thema Wohngemeinschaften
In Berlin nimmt die Zahl der ambulant betreuten Wohngemeinschaften ständig zu. Sie sind eine Alternative zum Leben allein oder in einem Heim. Pflegewohngemeinschaften sind – von der Idee her – rein private Lebensräume, für die ein Pflegedienst Leistungen für die dort Lebenden erbringt. Angehörigen von Pflegebedürftigen in Wohngemeinschaften fallen daher eine Reihe von Aufgaben zu, die sie kennen sollten und für die wir ihnen Unterstützung anbieten, z.B. in Form von Austauschtreffen für Angehörige.

Informationsveranstaltungen
In Zusammenarbeit mit unseren vielfältigen Kooperationspartnern (insbesondere den Pflegestützpunkten) bieten wir regelmäßig kostenlose Vorträge zu Themen im Bereich  Pflegeunterstützung.
Unsere aktuellen Termine erfragen Sie bitte telefonisch.

Sind Sie pflegebedürftig oder pflegende/r Angehörige/r und möchten mit Gleichbetroffenen in Kontakt treten? Möchten Sie gemeinsam mit anderen aktiv werden, um möglichst lange selbstbestimmt leben zu können? Oder möchten Sie sich ehrenamtlich für Pflegebedürftige oder Angehörige engagieren?

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.


Hier informiert Sie ein kurzer Film über die Kontaktstellen

Wenn Sie auf das Video klicken, werden Sie zu youtube weitergeleitet.


Halbjahresflyer zu den Angeboten der Kontaktstelle PflegeEngagement und der Selbsthilfe Kontaktstelle

 

Unsere aktuellen Angebote zur Selbsthilfeunterstützung und Engagement in der Pflege finden Sie im Halbjahresflyer.

Das Programm können Sie in der Kontaktstelle bestellen oder hier direkt herunterladen.

 

 


Aktuelle Veranstaltungshinweise

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus finden bis zum 20.04.2020 keine Veranstaltungen und Selbsthilfegruppen statt.

 

Lesung und Vortrag zum "Welttag des Glücks" mit Prof.em. Regine Reichwein

Ein zufriedenes und glückliches Leben führen - wer möchte das nicht? Und doch stehen wir uns manchmal selbst im Wege. Dabei ist es gar nicht so schwer - ja, man kann es lernen, sich selbst und die Mitmenschen mit einem neuen Blick zu sehen und selbstbestimmt und froh zu leben.

In ihrem Buch "Gespräche mit Valentino" z.B. gibt Regine Reichwein kleine Anregungen zu größerer Bewusstheit. Auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse ermutigt sie auf anregende und unterhaltsame Weise, die eigenen Kompetenzen zu erweitern und ein glücklicheres Leben zu führen.

Prof. em. Regine Reichwein hat 30 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen. Sie unterrichtete lange als Professorin für Erziehungswissenschaften und als Naturwissenschaftlerin an der TU Berlin und ist als Therapeutin und Autorin tätig.

 

Freitag, 20. März 2020 | 19.00 Uhr

Heinrich-Schulz-Bibliothek im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 96, 10585 Berlin

 

Anmeldung 030 890 285 35 | pflegeengagement@sekis-berlin.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

Entlastung für pflegende Angehörige in Charlottenburg-Wilmersdorf

- Beratung, Vermittlung, Gruppen, Nachbarschaft, Besuchsdienste –

Kooperationsveranstaltung Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf und Pflegestützpunkt Zillestraße

In ihrem Alltag sind pflegende Angehörige, die sich um ein krankes oder pflegebedürftiges Familienmitglied zuhause kümmern, mit verschiedenen Anforderungen konfrontiert. Neben der eigentlichen Pflege müssen u.a. der Pflegedienst oder die Betreuung organisiert und bürokratische Angelegenheiten erledigt werden. Hinzu kommt die psychische und auch körperliche Belastung der pflegenden Angehörigen – oft über Jahre hinweg.

Wie können pflegende Angehörige sich entlasten? Welche Unterstützungs- und Beratungsangebote gibt es im Bezirk für sie? Hierüber möchten der Pflegestützpunkt Zillestraße und die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf informieren.

 

Dienstag, 31. März 2020 | 16.00 – 17.30 Uhr

Kontaktstelle PflegeEngagement | Bismarckstr. 101 | 10625 Berlin

 

Anmeldung 030 890 285 35 | pflegeengagement@sekis-berlin.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 

 

 

 

Who Cares? Zwischen Sorge und Selbstfürsorge – ein interaktiver Vortrag

Viele von uns rechnen damit, irgendwann mit der Pflege eines Angehörigen konfrontiert zu werden. Einerseits gilt es, gute Pflegelösungen für unsere Angehörigen zu finden, andererseits dürfen wir die Auswirkungen auf unser eigenes Leben nicht aus dem Blick verlieren. Folgende Fragen wollen wir bearbeiten:

- Welche Pflegesituationen gibt es – worauf muss ich mich einstellen?

- Was sind gesellschaftliche und meine eigenen Erwartungen an mich?

- Wie kann ich die Sorge um den Pflegebedürftigen, Beruf und Familie unter einen Hut bringen, und wo finde ich Unterstützung?

Referentin: Sabine Gieseke (Juristin, Gesundheitsmanagerin)

 

Mittwoch, 29. April 2020 | 16.30 – 18.00 Uhr

Kontaktstelle PflegeEngagement | Bismarckstr. 101 (Eingang Weimarer Str.) |10625 Berlin | 5. OG mit Fahrstuhl

 

Anmeldung 030 890 285 35 | pflegeengagement@sekis-berlin.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Angebote für Ehrenamtliche

Freiwillige Mitarbeiter/innen für den Besuchsdienst gesucht!

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf sucht und unterstützt Ehrenamtliche, die sich für  Betroffene oder Angehörige engagieren möchten.

Einsatzmöglichkeiten

  • Besuchs- und Begleitdienst für Pflegebedürftige
  • Angehörigenbegleitung und Entlastung
  • Gruppenbegleitung 
  • Unterstützung von Nachbarschaftsinitiativen

  • Wir berücksichtigen den kulturellen Hintergrund von Ehrenamtlichen und betreuten Personen.

Ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden unterstützt durch

  • begleitende Erst- und Folgebesuche
  • Unterstützung bei der Gruppenbildung
  • Reflexionsrunden/ gff. Supervision
  • individuelle Beratung nach Bedarf

Ehrenamtliche werden systematisch geschult. Sie erhalten

Das Engagement der ehrenamtliche Mitarbeiter/innen wird anerkannt durch:

  • Aufwandsentschädigung (nach den landesweiten Vorgaben)
  • gemeinsame Feste und Feiern
  • Tätigkeits- und Weiterbildungsnachweise

Austauschtreffen für Ehrenamtliche

Alle zwei Monate treffen sich die Ehrenamtlichen der Kontaktstelle PflegeEngagement zu Themenabenden und zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Treffen finden am 4. Montag in den ungeraden Monaten von 16.30 - 18.00 Uhr statt.

Vernetzung und Mitarbeit in Gremien

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg Wilmersdorf

arbeitet in Arbeitskreisen und Gremien im Bezirk mit:

  • Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund
  • Arbeitskreis Wohnen im Alter
  • Arbeitskreis Altersfragen

kooperiert mit Partnern und Trägern, auch zur Nutzung von Räumen

  • Pflegestützpunkte Charlottenburg-Wilmersdorf (Zillestraße, Heinickeweg und Bundesallee)
  • Seniorenzentrum Kardinal-Bengsch
  • Haus am Mierendorffplatz
  • Interkulturelles Nachbarschaftszentrum und Mehrgenerationenhaus Divan e.V.
  • Stadtteilzentrum Charlottenburg Nord

Träger und Förderer

Träger:

selko e.V. | Bismarckstr. 101 | 10625 Berlin
Tel: 890 285 37  | Fax 890 285 40
E-Mail: sekis@sekis-berlin.de| www.sekis.de

Verbandszugehörigkeit: selko e.V.   

Förderhinweis

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf wird gefördert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, den Landesverbänden der Pflegekassen in Berlin und dem Verband der privaten Krankenversicherung e.V.


© 2020 Pflegeunterstützung in Berlin