Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf


Logo Kontaktstelle PflegeEngagement


c/o SEKIS | Bismarckstraße 101 |10625 Berlin

Sprechzeiten:
Di  13.00 - 15.00 Uhr
Do 10.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Außensprechstunde:
jeden dritten Montag 15.00 - 16.00 Uhr
im Stadtteilzentrum Divan e. V., Nehringstr. 8, 14059 Berlin (ohne Anmeldung)

Außensprechstunde:
jeden vierten Montag 15.00 - 16.00 Uhr
im Stadtteilzentrum Charlottenburg Nord, Halemweg 18, 13627 Berlin

Wir bitten um Anmeldung unter 030 890 285 35 oder direkt im Stadtteilzentrum!


Siegrid Haase de Moreneo
Bild Regina Werk

Kontakt:
Tel:         890 285 35            
pflegeengagement@sekis-berlin.de

Siegrid Haase de Moreno
haasedemoreno@sekis-berlin.de

 

 


Regina Werk

werk@sekis-berlin.de


Mit etwa zehn Freiwilligen haben die Selbsthilfe Kontaktstelle SEKIS und die Kontaktstelle PflegeEngagement (KPE) Charlottenburg/Wilmersdorf am Freiwilligentag, Samstag, den 9.9.2017, in der Wilmersdorfer Straße Postkarten für die Selbsthilfe verteilt. Mit dabei: Sozialstadtrat Carsten Engelmann. Sekis und KPE Charlottenburg/Wilmersdorf sagen Danke!

Die Berliner Medien haben auch berichtet: der Tagesspiegel in Print und online und der rbb: abends um 19.30 Uhr und um 21:45 Uhr in der Abendschau. Dort erläutert unsere Kollegin Ines Krahn in einem Interview was Selbsthilfe ist und kann.


Gemeinsam am Stand zum Tag des Ehrenamtes am 15.09.2017 in der Wilmersdorfer Straße


Bild Gruppenraum

Was wir für Sie tun können

In der Kontaktstelle PflegeEngagement können Pflegebedürftige, Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (auch ohne Pflegegrad) sowie deren Angehörige auf eine Reihe von Angeboten zugreifen:

Besuchs- und Begleitdienst
Ein Team von Ehrenamtlichen unterstützt pflegebedürftige Menschen und pflegende Angehörige durch Besuche in der eigenen Häuslichkeit oder Begleitdienste. Der Besuchsdienst umfasst Tätigkeiten wie Gespräche führen, Vorlesen und Erzählen, Begleitung und Hilfestellung bei Erledigungen außer Haus.

Unterstützung freiwillig Engagierter
Für Ehrenamtliche im Besuchsdienst oder Menschen, die sich in ihrer Freizeit für Pflegebedürftige oder Angehörige engagieren, bieten wir fachliche Begleitung, monatliche Treffen zum Erfahrungsaustausch mit anderen Freiwilligen und kostenlose Schulungen.

Gesprächskreise für pflegende Angehörige
Diese ermöglichen es, sich mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen, Unterstützung bei der Bewältigung gesundheitlicher, psychischer oder sozialer Fragestellungen zu erfahren und frische Kraft für den Alltag zu tanken. Alle Gruppen werden fachlich begleitet.

Unterstützung von Angehörigen zum Thema Wohngemeinschaften
In Berlin nimmt die Zahl der ambulant betreuten Wohngemeinschaften ständig zu. Sie sind eine Alternative zum Leben allein oder in einem Heim. Pflegewohngemeinschaften sind – von der Idee her – rein private Lebensräume, für die ein Pflegedienst Leistungen für die dort Lebenden erbringt. Angehörigen von Pflegebedürftigen in Wohngemeinschaften fallen daher eine Reihe von Aufgaben zu, die sie kennen sollten und für die wir ihnen Unterstützung anbieten, z.B. in Form von Austauschtreffen für Angehörige.

Informationsveranstaltungen
In Zusammenarbeit mit unseren vielfältigen Kooperationspartnern (insbesondere den Pflegestützpunkten) bieten wir regelmäßig kostenlose Vorträge zu Themen im Bereich  Pflegeunterstützung.
Unsere aktuellen Termine erfragen Sie bitte telefonisch.

Sind Sie pflegebedürftig oder pflegende/r Angehörige/r und möchten mit Gleichbetroffenen in Kontakt treten? Möchten Sie gemeinsam mit anderen aktiv werden, um möglichst lange selbstbestimmt leben zu können? Oder möchten Sie sich ehrenamtlich für Pflegebedürftige oder Angehörige engagieren?

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.


Hier informiert Sie ein kurzer Film über die Kontaktstellen

Wenn Sie auf das Bild klicken, werden Sie zu youtube weitergeleitet.
Bild Ausschnitt von Film

Aktuelle Veranstaltungshinweise

Herzliche Einladung zu einer Veranstaltung in Kooperation mit dem Pflegestützpunkt Zillestr.

"Heute pflege ich mich selbst" Kleine Übungen zur Selbstpflege für pflegende Angehörige

Wann: Mittwoch, 25. April 2018, 16 - 18.30 Uhr

Wo:     Pflegestützpunkt Charlottenburg-Wilmersdorf, Zillestr. 10, 10585 Berlin

Anmeldungen bitte unter 0800 265 080 25201 oder psp_zillestrasse@nordost.aok.de

Die Veranstaltung ist kostenfrei!

 

         *****************************************************

Gruppen-Neugründungen:

Angeleitete Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige

Sich mit der häuslichen Pflege eines*r Angehörige*n allein gelassen und stark gefordert fühlen ist  keine Seltenheit. Viele erleben diese schwere Situation im Verborgenen oder fühlen sich isoliert und allein gelassen. Der Austausch auf Augenhöhe mit ähnlich Betroffenen kann hilfreich und entlastend sein. Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen!

Gruppentreffen: jeden 2. Donnerstag im Monat, 15 - 16.30 Uhr, Raum 5009

Um Anmeldung wird gebeten unter 030 890 285 35

 

               *****************************************************

 

Singen mit pflegenden Angehörigen

Sie pflegen eine*n Angehörige*n und wissen, ein Lied davon zu singen? Gemeinsam wollen wir uns in vertrauter Runde mit Gitarrenbegleitung zusammenfinden und singen. Entlastung und Spaß stehen dabei im Vordergrund, es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Talente nötig. Fühlen Sie sich eingeladen!

Gruppentreffen: jeden 3. Mittwoch im Monat, 15 - 16.30 Uhr, Raum 5010

Nächster Treff: 16. Mai 2018, Einstieg jederzeit möglich

Um Anmeldung wird gebeten unter 030 890 285 35

 

             *****************************************************

 

Alle Angebote sind kostenfrei!

Kontaktstelle PflegeEngagementc/o Sekis

Bismarckstr. 101 (Eingang Weimarer Str.), 10625 Berlin, 5. OG, mit Fahrstuhl

Tel. 030 890 285 35

pflegeengagement@sekis-berlin.de


Besuchsdienst und Nachbarschafts-Initiativen der Kontaktstelle

Gruppen im Bereich Pflegeunterstützung im Bezirk

Angebote für Ehrenamtliche

Freiwillige Mitarbeiter/innen für den Besuchsdienst gesucht!

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf sucht und unterstützt Ehrenamtliche, die sich für  Betroffene oder Angehörige engagieren möchten.

Einsatzmöglichkeiten

  • Besuchs- und Begleitdienst für Pflegebedürftige
  • Angehörigenbegleitung und Entlastung
  • Gruppenbegleitung 
  • Unterstützung von Nachbarschaftsinitiativen

  • Wir berücksichtigen den kulturellen Hintergrund von Ehrenamtlichen und betreuten Personen.

Ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden unterstützt durch

  • begleitende Erst- und Folgebesuche
  • Unterstützung bei der Gruppenbildung
  • Reflexionsrunden/ gff. Supervision
  • individuelle Beratung nach Bedarf

Ehrenamtliche werden systematisch geschult. Sie erhalten

Das Engagement der ehrenamtliche Mitarbeiter/innen wird anerkannt durch:

  • Aufwandsentschädigung (nach den landesweiten Vorgaben)
  • gemeinsame Feste und Feiern
  • Tätigkeits- und Weiterbildungsnachweise

Austauschtreffen für Ehrenamtliche

Alle zwei Monate treffen sich die Ehrenamtlichen der Kontaktstelle PflegeEngagement zu Themenabenden und zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Die Treffen finden am 4. Montag in den ungeraden Monaten von 16.30 - 18.00 Uhr statt.

Vernetzung und Mitarbeit in Gremien

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg Wilmersdorf

arbeitet in Arbeitskreisen und Gremien im Bezirk mit:

  • Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund
  • Arbeitskreis Wohnen im Alter
  • Arbeitskreis Altersfragen

kooperiert mit Partnern und Trägern, auch zur Nutzung von Räumen

  • Pflegestützpunkte Charlottenburg-Wilmersdorf (Zillestraße, Heinickeweg und Bundesallee)
  • Seniorenzentrum Kardinal-Bengsch
  • Haus am Mierendorffplatz
  • Interkulturelles Nachbarschaftszentrum und Mehrgenerationenhaus Divan e.V.
  • Stadtteilzentrum Charlottenburg Nord

Träger und Förderer

Träger:

selko e.V. | Bismarckstr. 101 | 10625 Berlin
Tel: 8902 85 37  | Fax 89 02 85 40
E-Mail: sekis@sekis-berlin.de| www.sekis.de

Verbandszugehörigkeit: selko e.V.   

Förderhinweis

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Charlottenburg-Wilmersdorf wird gefördert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, den Landesverbänden der Pflegekassen in Berlin und dem Verband der privaten Krankenversicherung e.V.


© 2018 Pflegeunterstützung in Berlin