Diakonie Haltestelle Hellersdorf/Marzahn - Alltagsunterstützende Angebote für pflegebedürftige Menschen

AdresseDiakonie-Sozialstation Marzahn-Hellersdorf
Kokoschkastr. 8
12627 Berlin Hellersdorf
KontaktFrau Eva-Maria Scheel
Tel030 939 558 29
E-Maile.scheel@diakonie-pflege.de
wwwwww.diakonie-hellersdorf-marzahn.de
SprechzeitZur Zeit findet aufgrund von COVID - 19 bis auf Weiters kein Besuchsdienst und keine Betreuungsgruppe in Wohngemeinschaften und anderen Einrichtungen statt.
Besuchsdienste in der Häuslichkeit stimmen wir in Absprache mit den Angehörigen oder Betreuern ab. Der Gesundheitszustand der/des zu Betreuten und der/des Ehrenamtlichen ist dabei ausschlaggebend. Bitte auch Eigenverantwortlichkeit zeigen.

Es werden zur Zeit keine neuen Hausbesuche durchgeführt.

Anstelle eines häuslichen Besuchsdienstes haben wir bei Bedarf einen telefonischen Besuchsdienst mit abgesprochenen Zeiten eingeführt.
Wenn Sie Hilfe jetzt dringend brauchen, und Fragen zur Betreuung haben z.B. bei Besorgungsengpässen, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung der Diakonie Haltestelle Hellersdorf-Marzahn, derzeit bis auf Weiteres Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr 0177-7881631 oder e.scheel@diakonie-pflege.de
EinsatzgebietStadtteile
  • Hellersdorf
  • Marzahn
  • Biesdorf
  • Kaulsdorf
  • Mahlsdorf
  • Angebot

    Für Menschen mit Demenz und psychischen Veränderungen bietet die Haltestelle Diakonie stundenweise abwechslungsreiche Betreuung an: in wohnortnahen Gruppen und/oder als regelmäßigen Besuchsdienst in der häuslichen Umgebung, und zwar durch geschulte/fachlich angeleitete Ehrenamtliche auch zur stundenweisen Entlastung pflegender Angehöriger. Wir sind ein Team von qualifizierten Ehrenamtlichen und einer Fachkraft und möchten durch unser Engagement die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und psychischen Veränderungen erhalten sowie pflegende Angenhörige unterstützen und entlasten. Das Angebot wird koordiniert durch eine Fachkraft, die den Einsatz der Ehrenamtlichen unterstützt und begleitet. Wir helfen bei individuellen Fragen, geben Aufklärung über das Krankheitsbild und geben Informationen zu weiterführenden Unterstützungs- und Hilfsangeboten. Unsere Beratung ist kostenfrei. Die Haltestelle führt in der Corona Krise folgende zusätzliche Dienstleistungen aus: - Einkäufe/ Besorgungen von Waren des täglichen Bedarfs - Übernahme von Botengängen (Apotheke, Post etc.) Zusatz: Leistungsspektrum wurde erweitert um Unterstützung bei Einkäufen, Besorgungen, Arztbesuchen etc.

    Zielgruppen
    • Pflegebedürftige (alle Pflegegrade)
    • Menschen mit geistiger Behinderung
    • Menschen mit demenzieller Erkrankung
    • Menschen mit psychischer Erkrankung
    • pflegende Angehörige
    • Menschen mit körperlichen Erkrankungen
    Betreuungsformen
    • Einzelbetreuung (nicht in der Häuslichkeit)
    • Gruppenbetreuung
    • Besuchsdienst zu Hause (Einzelbetreuung)
    • Alltagsbegleitung - Entlastung Pflegebedürftiger durch individuelle Hilfen
    Art der Betreuung
    • Angehörigengruppe bei gleichzeitiger Betreuung der Betroffenen
    • Hol- und Bringedienste (Fahrdienst)
    • Bewegung | sportliche Aktivitäten
    • Beratung, Information, Vermittlung Pflegeunterstützung
    • Gedächtnistraining
    • Entspannungsübungen
    • Besuchs- und Begleitdienste | Besuche zu Hause
    • Kreativität | kunsttherapeutische Angebote
    • Musik | musiktherapeutischer Angebote
    Zeitenin Marzahn: Mo u. Do 14:30 - 16:30; in Hellersdorf: Di u. Mi 14:30 - 16:30 bzw. 10:30 - 12:30 Uhr jeweils 14-tägig
    KostenHol- und Bringedienst: 5 €/Einsatz
    Betreuungsgruppe: 10 €/Stunde
    Besuchsdienst: 10 €/Stunde
    Einzelbetreuung: 10 €/Stunde
    Anzahl der aktuell betreuten Personen: 47

    Informationen zum Ehrenamt

    Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche
    • Besuchsdienste in der Häuslichkeit
    • Begleitung von Gruppen
    • Alltagshilfen und Enlastung für pflegende Angehörige
    Angebote für Ehrenamtliche
    • Gezielte Unterstützung für Ehrenamtliche
    Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen:

    Träger

    Diakonie-Pflege Verbund Berlin gGmbH

    AdresseBergmannstraße 5
    10961 Berlin Kreuzberg
    KontaktFrau Jutta Berger-Knapp
    Datum der Anerkennung2005-10-26
    Beginn der Förderung2006-01-01
    FörderhinweisDie Förderung erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und durch die Landesverbände der Pflegekassen in Berlin.
    zurück
    © 2021 Pflegeunterstützung in Berlin