Selbsthilfe und Ehrenamt in den Kontaktstellen PflegeEngagement - Ehrenamtliche willkommen


Bild: Foto Ehrenamtliche

Mehr als 400 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den Kontaktstellen PflegeEngagement. Eine gemeinsame Anerkennungskultur ist uns wichtig! Jedes Jahr finden daher zwei berlinweite Dankeschön Veranstaltungen statt.

 

Das Bild enstand nach einem Dampferausflug auf dem Wannsee für die Fotoaktion des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement.


Es ist Aufgabe der Kontaktstellen PflegeEngagement Selbsthilfe und ehrenamtliches Engagement rund um die häusliche Pflege zu initiieren und zu fördern.
Gesucht werden daher immer Personen, die bereit sind

  • Begleitdienste  für Menschen mit Alltagsbeinträchtigung zu übernehmen,

  • Besuche in der Häuslichkeit von Pflegebedürftigen zu machen,

  • Gruppen Angehöriger zu begleiten,

  • sich in Nachbarschaftinitiativen zur Pflegeunterstützung engagieren,

  • Aktive in Selbsthilfegruppen chronisch Kranker mit Hilfebedarf rund um die Pflege unterstützen,

  • Austauschtreffen für Ehrenamtliche (mit)organisieren,

  • oder das Projekt bei der Arbeit unterstützen: z.B. das Team bei der Öffentlichkeitsarbeit verstärken, Veranstaltungen mitorganisieren. 

Sie können sich an jede Kontaktstelle in Ihrem Bezirk wenden,

die in der Regel

  • die Einbindung in das Team anbieten,
  • Schulungen durchführen,
  • regelmäßig den Austausch untereinander gewährleisten,
  • Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen,
  • Supervision ermöglichen,
  • begrenzte Aufwandsentschädigungen bereitstellen,
  • eine systematische Anerkennungskultur fördern und
  • Engagierte mit Zuwanderungsgeschichte besonders stützen.

Initiativen von Ehrenamtlichen im Bereich Pflegeunterstützung können Arbeitshilfen
(Moderationsmaterial) und Technik ( z.B. Kopierer, Beamer) nutzen.

© 2017 Pflegeunterstützung in Berlin