Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg


Wir unterstützen pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen.

Monika Vuong und Marlies Carbonaro
Telefon: 030 707 168 69 | Mobil 0151 180 888 68 | E-Mail: kpe@volkssolidaritaet.de
Internet: www.volkssolidaritaet-berlin.de

c/o Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg
Gryphiusstraße 16 | 10245 Berlin

Sprechzeiten:
Di 10.00 - 14.00 Uhr in der Gryphiusstraße 16, 10245 Berlin
Di 15.00 - 18.00 Uhr in der Koppenstraße 62, 10243 Berlin
und nach Vereinbarung


Was wir für Sie tun können

 „Pflegezeit ist auch Lebenszeit!“

Menschen wollen in der Regel selbstbestimmt und eigenständig in der gewohnten Umgebung weiterleben, auch wenn die Gesundheit nachlässt. Wir, eine von 12 Kontaktstellen PflegeEngagement in Berlin, nehmen uns dieses Bedürfnisses an und entwickeln wohnortnah und passgenau kostenfreie Unterstützungs- und Entlastungsangebote.

Im Fokus stehen dabei:

  • Pflegende Angehörige und Angehörige von Pflegebedürftigen in Pflege-Wohngemeinschaften
  • Pflegebedürftige jeden Alters
  • Alleinlebende einsame alte Menschen
  • Nachbar*innen, die sich im Wohnumfeld für Andere engagieren wollen
  • Menschen, die ehrenamtlich tätig sein wollen

Wir informieren und vermitteln u.a. zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten (z.B. Pflegestützpunkte, Betreuungsangebote und Stadtteilzentren), organisieren Besuchsdienste, initiieren und unterstützen nachbarschaftliche Netze, gründen und begleiten Gesprächs- und Interessengruppen (Entlastung, Bewegung, Kreativität, Kultur), beraten zu freiwilligem Engagement. Dabei fördern wir den interkulturellen wie den intergenerativen Dialog. Durch die Übernahme von Aufgaben in der Gesundheitsprävention und zur Vorbereitung auf das Alter sensibilisieren wir für Faktoren, die eigenständiges Wohnen langfristig absichern helfen.

In unserer Kontaktstelle arbeiten die hauptamtlichen Projektkoordinatorinnen Monika Vuong und Marlies Carbonaro gemeinsam mit einem hoch motivierten und geschulten Team freiwillig Engagierter, das gemäß unserem Motto vielfältig im Einsatz ist, Teilhabe am Leben für unsere Zielgruppen erleichtert und Wege zur Selbsthilfe ebnet.

Selbsthilfegruppen

Telefonnumer
Alleinlebende 50 Plus in Friedrichshain 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Alter & Selbstwert 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Balance und Kraftsport 030 70 71 68 69 oder 0515 180 888 68
Demenz-Gesprächszirkel Friedrichshain - Mitte F/K 030 70 71 68 69
MItte 030 22 19 48 58
Singegruppe: Die Koppensingers 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Gedächtnistraining. Gruppe Friedrichshain 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Gedächtnistraining. Gruppe Kreuzberg 030 34046887
Pflege aus der Ferne. Kreuzberg 030 707 168 69 oder 0151 180 888 68
Pflege aus der Ferne. Friedrichshain 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Im Alltag gesund bleiben 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Entspannung durch Kreativität für sorgende und pflegende Angehörige 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Stuhlgymnastik 1 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Stuhlgymnastik 2 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68

Besuchsdienst und Nachbarschafts- Initiativen

Telefonnumer
Café Kontakt 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Singegruppe: Die Koppensingers 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
Erzählcafé 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
NI Karl-Marx-Allee 030 70 71 68 69 oder 0151 180 888 68
NI Palisadenstraße 030 70 71 68 69
Sprechstunde Smartphone 030 29 35 22 61

Angebote für Ehrenamtliche

Die Kontaktstelle PflegeEngagement sucht und unterstützt Ehrenamtliche, die sich für Betroffene oder Angehörige engagieren möchten.

Einsatzmöglichkeiten

  • Besuchsdienst - Begleitung Hilfe-, Betreuungs- und Pflegebedürftiger
  • Angehörigenbegleitung und Entlastung
  • Gruppenbegleitung 
  • Unterstützung von Nachbarschaftsinitiativen
     
  • Wir bemühen uns, den kulturellen Hintergrund von Ehrenamtlichen und betreuten Personen zu berücksichtigen

Ehrenamtlichen Mitarbeitende werden unterstützt durch:

  • Bildung eines Teams und Teambesprechungen
  • begleitende Erst- und Folgebesuche
  • Unterstützung bei der Gruppenbildung
  • Reflexionsrunden/ gff. Supervision
  • individuelle Unterstützung nach Bedarf

Ehrenamtliche werden systematisch geschult. Sie erhalten

  • Basis-Schulung für Ehrenamtliche der Kontaktstellen,
    die Teilnahme wird schriftlich bescheinigt.

Die Arbeit der ehrenamtliche Mitarbeitenden wird anerkannt durch:

  • Aufwandsentschädigung (nach den landesweiten Vorgaben)
  • gemeinsame Feste und Feiern
  • Tätigkeits- und Weiterbildungsnachweise 

Träger und Förderer

Träger:

Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.

Verbandszugehörigkeit: SELKO -  Verein zur Förderung von Selbsthilfe-Kontaktstellen e. V.

Förderhinweis

Die Kontaktstelle PflegeEngagement wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, den Landesverbänden der Pflegekassen in Berlin und dem Verband der Privaten Krankenversicherung e.V.

© 2022 Pflegeunterstützung in Berlin