Termine und Veranstaltungen 2019


Kommunikative Kompetenzen für herausfordernde Gespräche

Immer wieder kommt es in der Arbeit mit Menschen zu herausfordernden Gesprächssituationen. Trotz Empathie und gutem Willen bleibt am Ende Hilflosigkeit oder Ärger zurück. Und nicht zu vergessen, dahinter stecken oft sehr herausfordernde Lebenssituationen. Wir werden uns anhand Ihrer Erfahrungen mit solchen Gesprächssituationen  genauer beschäftigen. Was passiert da eigentlich? Mit welchen Erwartungen gehe ich in solche Gespräche? Was brauche ich, um diese Herausforderung mit einem guten Gefühl zu meistern. Geht das überhaupt? Welche Strategie passt zu mir? Welche hilfreichen Methoden gibt es? Die Umsetzung werden wir gemeinsam ausprobieren. Bringen Sie Beispiele, Neugier und die Bereitschaft zur Reflexion mit

 

Zeit                        14. Februar 2019, 9:30 bis 16:45 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung               Veronica Klingemann, Gestalttherapeutin, Supervisorin DVG, Beraterin DGfB, Psychoonkologin (DKG)

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Selbstmanagement in der Projektarbeit

Damit Projekte gut laufen ist es wichtig, dass die Projektverantwortlichen gut auf sich selbst achten.

An diesem Tag nehmen Sie sich Zeit, um ganz konkrete Handlungsschritte für ein gelingendes Selbstmanagement in Ihrer Projektarbeit zu entwickeln.Zunächst finden Sie individuell heraus, wodurch bei Ihnen Konflikte oder Stress entstehen. Fragen dazu sind beispielsweise: Wo ist der Projektrahmen zu eng oder unpassend? Wie gehe ich damit um, wenn ich mit hohem Hilfebedarf von Klienten konfrontiert werde?Mit Übungen zur Unterstützung der Selbstfürsorge finden Sie einen bewussten Zugang zu Ihren ganz persönlichen Kraftquellen und lernen, wie diese zu einer guten Balance in Ihrer persönlichen Selbstfürsorge beitragen

 

Zeit                        07. März 2019, 9:30 bis 16:45 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung                Ines Krahn, Diplom Sozialpädagogin (FH), Referentin in der Erwachsenenbildung

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Ehrenamtsmanagement: „Umgang mit Sterbewunsch-Äußerungen"

Die Ehrenamtlichen der Kontaktstellen PflegeEngagement und der Angebote zur Unterstützung im Alltag treffen bei ihren Einsätzen größtenteils auf alte oder sehr alte Menschen, die zudem oft von Krankheiten betroffen sind. Ist erst mal eine Vertrauensbeziehung aufgebaut, kommt es nicht selten vor, dass sich die Ehrenamtlichen mit Aussagen wie: „Am liebsten möchte ich sterben. Warum darf ich nicht einfach gehen? Am besten wäre, ich wache morgen nicht mehr auf.“ konfrontiert sehen. Das kann einen ganz schön verunsichern. In diesem Workshop wird es darum gehen, wie wir unsere Ehrenamtlichen auf eine solche Situation vorbereiten, sie unterstützen und entlasten können. Was ist zu tun, wenn jemand wirklich suizidal ist? Gibt es „sichere“ Anzeichen dafür? und ähnliches mehr. Es wird selbstverständlich auch Zeit und Raum für Erfahrungsaustausch geben.

Zeit                        06. Juni 2019, 9:30 bis 13:00 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung               Gabriele Franzen, Gerontotherapeutin

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Flipchartgestaltung

Das Flipchart ist als Medium erste Wahl, um Botschaften bei Vorträgen oder der Arbeit mit Gruppen auf den Punkt zu bringen. Schon eine saubere, lesbare Schrift wirkt Wunder. Lebendige Figuren und der Einsatz von Symbolen machen Inhalte in Sitzungen und Seminaren zum Hingucker. Schöner Nebeneffekt für die Leitung: Wer den Stift in der Hand hält, hat automatisch die Aufmerksamkeit des Publikums und spricht mit Autorität. Einfache Tipps und Tricks, wie man zum Beispiel eine Agenda effektiv und stilsicher gestaltet und wie man Ergebnisse eines Treffens dokumentiert, lernen Sie Schritt für Schritt in diesem Kurs. Wir wenden Techniken an, für die Sie weder Vorkenntnisse noch Talent zum Zeichnen brauchen.

Zeit                        29. August 2019, 9:30 bis 16:45 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung               Dirk Hannemann, Kommunikationstrainer

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Methodentraining für die Gruppenarbeit: Vom Türöffner bis zum guten Abschluss

Dieses Seminar richtet sich an alle, die bereits erste Erfahrungen mit Gruppenarbeit und der Leitung von Gruppen haben. Sie erhalten die Möglichkeit, Ihren persönlichen Methodenkoffer zu reflektieren, umzupacken oder zu erweitern.

Sie lernen in diesem Seminar, wie Sie eine Gruppenarbeit einladend beginnen oder ein Austauschtreffen interessant eröffnen können. Ebenso wie der angemessene Rahmen für ein Treffen gestaltet wird, in dem eine  Atmosphäre entstehen kann, die den gewünschten Austausch ermöglicht.

Um mit schwierigen Gruppensituationen einen konstruktiven Umgang zu finden, werden Sie hilfreiche Herangehensweisen für unterschiedliche Gruppendynamiken kennenlernen. Dabei wird es auch darum gehen, wie Sie mit Ihren eigenen Ansprüchen und Werten gut in Kontakt sind und gleichzeitig flexibel auf die jeweilige Gruppensituation reagieren können.

Ebenso wichtig wie ein stimmiger Anfang und ein gehaltvoller Arbeits-/Mittel-Teil, ist ein passender Abschluss der Gruppenarbeit, damit viele Teilnehmende mit einem guten Gefühl nach Hause gehen. Auf diese und weitere individuelle Fragen werden Sie Antworten erhalten.

 

Zeit                        19. September 2019, 9:30 bis 16:45 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung               Ines Krahn, Diplom Sozialpädagogin (FH), Referentin in der Erwachsenenbildung

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe von Sozialen Medien in gemeinnützigen Einrichtungen

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, Bilderdienste wie instagram und Pinterest, Blogs, Instant-Messenger wie WhatsApp und SnapChat - all diese Dienste ermöglichen ein schnelles und zielgerichtetes Kommunizieren an unterschiedliche Zielgruppen. Auch der soziale/gemeinnützige Bereich kann von den vielen Vorteilen profitieren – wenn er denn weiß, auf welche Hürden und Fallstricke es zu achten gilt. Nicht nur der Umgang mit Mobilgeräten und »Hashtags«, sondern auch das Verständnis für die Dynamik und die Faszination sozialer Medien sind hierbei Voraussetzung. Darüberhinaus gewinnen Zeit- und Budgetplanung im gemeinnützigen Bereich eine besondere Bedeutung, da die Mittel oft sehr begrenzt sind.
 
Im Seminar werden nicht nur aktuelle Netzwerke und ihre Einsatzmöglichkeiten dargestellt, es wird daneben um Zielgruppen, Ansprachekonzepte und Live-Beispiele gehen. Diskussionen zum Thema Datenschutz, zu Aufwand und Nutzen von Social Media sind ebenso willkommen wie Input aus der eigenen praktischen Erfahrung mit Facebook & Co.

Zeit                        10. Oktober 2019, 9:30 bis 16:45 Uhr

Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Leitung                Sascha Dinse, Diplom-Soziologe

Kosten                 kostenfrei

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de

 

 


Rechtliche Betreuung in Wohngemeinschaften für Menschen mit Pflegebedarf

Informationsveranstaltung zu aktuellen Fragen

In Berlin steht ein erheblicher Teil der in Wohngemeinschaften lebenden Pflegebedürftigen unter rechtlicher Betreuung. Die damit verbundenen Aufgaben für rechtliche Betreuer und Betreuerinnen sind durchaus anders als in der häuslichen Umgebung oder in der stationären Versorgung. Das Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung bietet seit 2014 zu aktuellen The­men rund um Pflege-Wohngemeinschaften in Zusammenarbeit mit dem SWA e.V. (Verein Selbstbestimmtes Wohnen im Alter) eine Informationsveranstaltung an. Aktuelle Themen wie die Finanzierung und Kosten, die Aufgaben von Betreuern sowie Angehörigen in WGen, Fragen rund um die Tagesgestaltung etc. werden in den Blick genommen. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen.

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an rechtliche Betreuer und Betreuerinnen.

 

Zeit                        04. April 2019, 9:00 bis 12:00 Uhr
Ort                         SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
Kosten                 kostenfrei
Leitung                N.N.

Anmeldung      kompetenzzentrum@sekis-berlin.de


Austauschtreffen von Angehörigen Pflegebedürftiger in Wohngemeinschaften

Zu Themen rund um ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

  • Wohngemeinschaft oder Pflegeheim                   - was ist der Unterschied?
  • Finanzierung des Lebens in einer WG                    - wie viel kostet sie?
  • Alltag in einer Wohngemeinschaft                         - wie läuft er ab?
  • Zusatzangebote für Menschen mit Demenz      - welche gibt es?
  • Konflikte in der Wohngemeinschaft                      - was nun?
  • ... und Ihre Fragen

Kostenfrei und in vertraulichem Rahmen
Angehörige, Rechtsbetreuer, Interessierte und ehrenamtlich Engagierte sind herzlich eingeladen!

 
Veranstaltungsorte / -termine

Schöneberg

FAW gGmbH
Bülowstr. 71-72, 10783 Berlin

Mi, 20.02.  15-17 Uhr
Mi, 09.10.  17-19 Uhr

Reinickendorf  (barrierefrei)

HVD Betreuungsverein Reinickendorf
Provinzstr. 57, 13409 Berlin

Mi, 16.01.  15-17 Uhr
Mi, 23.10.  17-19 Uhr

Pankow  (barrierefrei)

Stadtteilzentrum Pankow
Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin

Mi, 10.04.  15-17 Uhr
Di, 27.08.  17-19 Uhr

Neukölln  (barrierefrei)

SWA e.V. im Haus des älteren Bürgers
Werbellinstr. 42, 12053 Berlin

Do, 07.06.  17-19 Uhr
Do, 29.11.  15-17 Uhr

Lichtenberg  (barrierefrei)

Nachbarschaftshaus Kiezspinne, FAS e.V.
Schulze-Boysen-Str. 38, 10365 Berlin

Do, 16.05.  17-19 Uhr
Do, 07.11.  15-17 Uhr


Weitere Information und Anmeldung:

www.swa-berlin.de

oder telefonisch 030/610 93 771

Die Jour fixes sind ein Angebot des Vereins Selbstbestimmtes Wohnen im Alter (SWA e.V.) in Kooperation mit den Kontaktstellen PflegeEngagement (KPE).


© 2019 Pflegeunterstützung in Berlin