Diakonie Haltestelle Reinickendorf- Perspektiven für Menschen mit Pflegegraden, im Besonderen für Menschen mit Demenz, pflegende Angehörige/Partner und ehrenamtlich an der Pflege Beteiligte

AdresseDiakonie Haltestelle Reinickendorf
Eisenhammerweg 12
13507 Berlin Reinickendorf
KontaktFrau Helma Lechtenberg
Tel030 767 333 560
E-Mailh.lechtenberg@dw-reinickendorf.de
wwwwww.info@dw-reinickendorf.de
SprechzeitMo- Fr. 9 - 16:30 Uhr
EinsatzgebietStadtteile
  • Reinickendorf
  • Tegel
  • Wilhelmsruh
  • Konradshöhe
  • Heiligensee
  • Frohnau
  • Hermsdorf
  • Waidsmannslust
  • Lübars
  • Wittenau
  • Märkisches Viertel
  • Borsigwalde
  • Angebot

    Entlastungs-und Betreuungsangebote für Menschen mit Pflegegraden, insbesondere für Menschen mit Demenz, für Menschen mit psychischen Veränderungen und für pflegende Angehörige oder ehrenamtlich an der Pflege Beteiligte. Angebote: - häuslichen Besuchsdienst, auch außer Haus möglich - Betreuungsgruppen (Mo- Fr.) - Beratung (Aufklärung über verschiedene Krankheitsbilder und Symptome, Kostenklärung, Widersprüche, usw.) - Pflegeberatung nach § 45 - Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige oder ehrenamtlich an der Pflege Beteiligte, - Tanztee - Offenes Freitagscafe - Kreativwerkstatt - PflegePaten Wir sind ein Team von qualifizierten Freiwilligen unterstützt durch die Projektkoordinatorin. Wir möchten durch unser Engagement die Lebensqualität von Menschen mit Pflegegraden, insbesondere für Menschen mit Demenz, für Menschen mit psychischen Veränderungen erhalten und pflegende Angehörige oder ehrenamtlich an der Pflege Beteiligte, unterstützen und entlasten. Das Angebot wird professionell von einer Projektkoordinatorin angeleitet und begleitet. Sie unterstützt den Einsatz der Freiwilligen und hilft Ihnen, als Betroffene/r oder Angehörige/r, ein passendes Angebot zu finden. Unsere Beratung ist kostenfrei. Wir helfen auch bei folgenden Fragen: -Welche Leistungen übernimmt die Pflegekasse für Menschen mit Pflegestufe, mit Demenz oder psychischen Veränderungen? - Wie können Sie sich als (pflegende) Angehörige entlasten? - Welche weiteren ergänzenden und entlastenden Dienstleistungen können den Alltag erleichtern? - Wer bietet solche Dienstleistungen wohnortnah an? - Wissenswertes über die verschiedenen Erscheinungsbilder einer Demenz. - Pflegekurse und Schulungen nach §45 für pflegende Angehörige/ an der Pflege Beteiligte.

    Zielgruppen
    • Pflegebedürftige (alle Pflegegrade)
    • Menschen mit demenzieller Erkrankung
    • Menschen mit psychischer Erkrankung
    • pflegende Angehörige
    • Menschen mit körperlichen Erkrankungen
    Betreuungsformen
    • Einzelbetreuung (nicht in der Häuslichkeit)
    • Gruppenbetreuung
    • Besuchsdienst zu Hause (Einzelbetreuung)
    • Alltagsbegleitung - Entlastung Pflegebedürftiger durch individuelle Hilfen
    Art der Betreuung
    • Veranstaltungen Pflegeunterstützung
    • Tanzen | Tanzcafé
    • Hol- und Bringedienste (Fahrdienst)
    • Beratung, Information, Vermittlung Pflegeunterstützung
    • unterstützende Gruppenangebote
    • Gesprächsgruppen pflegende Angehörige
    • Gesprächsgruppen für Pflegebedürftige
    • Besuchs- und Begleitdienste | Besuche zu Hause
    • Kreativität | kunsttherapeutische Angebote
    ZeitenGruppenangebote in verschiedenen Stadtteilen von Reinickendorf, z.B. Hermsdorf, Wittenau, Tegel, Heiligensee, Märkisches Viertel ,Frohnau, Waidmannslust, Lübars, Fahrdienst vorhanden
    KostenHol- und Bringedienst: 5,00 €/Einsatz
    Betreuungsgruppe: 12,50 €/Stunde
    Besuchsdienst: 12,50 €/Stunde
    Kosten Information: pro Stunde ab 1.01.2018
    Anzahl der aktuell betreuten Personen: 60

    Informationen zum Ehrenamt

    Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche
    • Besuchsdienste in der Häuslichkeit
    • Begleitung von Gruppen
    • Alltagshilfen und Enlastung für pflegende Angehörige
    Angebote für Ehrenamtliche
    • Gezielte Unterstützung für Ehrenamtliche
    Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen:

    Veranstaltungen

    BezeichnungOrtTermin(e)
    Schulungsreihe für pflegende Angehörige von Menschen mit DemezFamilienzentrum Mehrgenerationenhaus, Auguste-Viktoria Allee 17a, 13403 Berlin-

    Wissenswertes über Demenz, Veränderungen durch die Demenz, Orientierungsstörugen, Umgang mit schwierigen Situationen, Entlastung der Angehörigen

    TanzteeSt. Lukas am See Eisenhammerweg 12, Begegnungszentrum 13507 Berlin-

    Kaffee, Kuchen, Musik, tanzen, singen

    Falls Sie sich engagieren möchten - Möglichkeiten zur Mitarbeit

    Besuchsdienst zu Hause/ Betreuungsgruppe in Tegel, Heiligensee und Märkisches Viertel

    Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter, die Interesse und Spaß haben, uns bei unserer Arbeit mit Menschen mit Demenz oder Pflegegraden zu unterstützen. Vorlesen, spazieren gehen, spielen, erzählen usw.......sind einige Möglichkeiten der Beschäftigung, die Sie während der Betreuung in der Gruppe oder in der Häuslichkeit, einbringen können. Sie werden für diese Aufgaben qualifiziert und können bei Interesse regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Für Ihr Engagement erhalten Sie eine monatliche Aufwendungspauschale. Regelmäßige Feste und Ehrenamtstreffen sorgen für ein gutes Klima im Team und geben Gelegenheit zum Gespräch. Wir freuen uns über Ihren Anruf!

    Träger

    Diakonisches Werk im Kirchenkreis Reinickendorf Berlin e.V.

    AdresseSenftenberger Ring 29
    13534 Berlin Wittenau
    Datum der Anerkennung2006-01-17
    Beginn der Förderung2006-04-01
    FörderhinweisDie Förderung erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und durch die Landesverbände der Pflegekassen in Berlin.
    zurück
    © 2019 Pflegeunterstützung in Berlin