Patenkinder Berlin

AdresseFamilien für Kinder gGmbH
Stresemannstraße 78
10963 Berlin Kreuzberg
KontaktFrau Jutta Ringel
Tel030 21 00 21 28
E-Mailringel@familien-fuer-kinder.de
wwwwww.patenkinder-berlin.de
SprechzeitMo 10 - 12 Uhr
Do 12 - 14 Uhr
Einsatzgebietalle Bezirke

Angebot

kontinuierliche und verlässliche Betreuung und Beaufsichtigung geistig und psychisch erkrankter Kinder bis 18 Jahre zur stundenweisen Entlastung der pflegenden Angehörigen. BD: wöchentlich 2-8 Std.

Zielgruppen
  • Menschen mit geistiger Behinderung
  • Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Kinder und Jugendliche
  • pflegende Angehörige
  • pflegende Angehörige von Menschen mit geistiger Behinderung
Betreuungsformen
  • Einzelbetreuung (nicht in der Häuslichkeit)
  • Besuchsdienst zu Hause (Einzelbetreuung)
  • Alltagsbegleitung - Entlastung Pflegebedürftiger durch individuelle Hilfen
Art der Betreuung
  • Bewegung | sportliche Aktivitäten
  • Freizeitangebote | Unternehmungen | Ausflüge
  • Besuchs- und Begleitdienste | Besuche zu Hause
KostenBetreuungsgruppe: 3 €/Stunde
Besuchsdienst: 12 €/Stunde
Anzahl der aktuell betreuten Personen: 24

Informationen zum Ehrenamt

Einsatzmöglichkeiten für Ehrenamtliche
  • Begleitung von Gruppen
  • Alltagshilfen und Enlastung für pflegende Angehörige
Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen:

Falls Sie sich engagieren möchten - Möglichkeiten zur Mitarbeit

Patenschaft zwischen Pflegekindern und Ehrenamtlichen

Ehrenamtliche gehen eine Patenschaft mit einem Pflegekind ein. In variablen Zeiträumen (mindestens 14tägig) treffen sie sich mit den Pflegekindern. Sie holen sie z.B. von der Kita oder dem Hort ab und verbringen dann den Nachmittag auf dem Spielplatz. Die Gestaltung der Zeit wird von den Interessen der Kinder und der Paten geleitet. Die Pflegeeltern werden durch die zusätzliche Bezugsperson entlastet.

Träger

Familien für Kinder gGmbH - Beratungsstelle Kindertagespflege und Pflegekinderhilfe

AdresseStresemannstr. 78
10963 Berlin Kreuzberg
Kontakt
Datum der Anerkennung2011-07-20
Beginn der Förderung2013-01-01
FörderhinweisDie Förderung erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und durch die Landesverbände der Pflegekassen in Berlin.
zurück
© 2019 Pflegeunterstützung in Berlin