Bild: Broschüre Arbeitshilfe Ehrenamt

Beratungsangebote für pflegende Angehörige


Hier finden Sie Hinweise über Beratungsangebote zu folgenden Themen:

Allgemeine Beratung rund um Pflege

Pflegestützpunkte

Rechtsberatung
Bundesgesundheitsministerium
Telefon: (018 05) 99 66 03
(Sprechzeiten: Mo.– Do. 8–18 Uhr, Fr 8–12 Uhr, 14 Cent pro Minute)
Internet: http://www.bmg.bund.de/
(Verhinderungspflege, Pflegeversicherung, Pflegereform, nur Fragen zum 11. Sozialgesetzbuch/ keine Beratung zu Vermögensfragen von Angehörigen)

Verbraucherzentrale Berlin
Telefon: (018 03) 770 50 01 (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung)
Telefon: (018 03) 770 50 02 (Heim- und Pflegeverträge)
Telefon: (018 03) 770 50 03 (betreutes Wohnen und ambulant betreute Wohngruppen)
(Mo. und Mi. 10–13 Uhr, Do 14–18 Uhr, 9 Cent pro Minute)
Inernet: http://www.vz-berlin.de/

Sozialverband VdK e.V.
Telefon: (030) 864 910 18
Internet: http://www.vdk.de
(u.a. Beratung zu Fragen des Sozialrechts)
Hotline zu Verträgen mit Pflegeheimen des „Netzwerks Pflegeberatung“ von Verbraucherzentrale und Betriebskrankenkassen
Telefon: (018 03) 7705002
(Mo., Mi. 9-13 Uhr, Do. 14-18 Uhr; 9 Cent/Minute)

Patientenverfügung

Deutsche Hospiz Stiftung
Telefon: (030) 28 44 48 40
Internet: www.hospize.de
(berät zu Patientenverfügungen)

Humanistischer Verband
Telefon: (030) 613 90 40
Internet: http://www.hvd-berlin.de
(Patientenverfügungen)

© 2018 Pflegeunterstützung in Berlin